krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga SolothurnKurse & VeranstaltungenRückblick VeranstaltungenRückblick Veranstaltungen

Vortrag «Wie entsteht Krebs»

In der Schweiz sind mehr als 300'000 Menschen direkt von einer Krebserkrankung betroffen, fast jeder und fast jede kennt einen Menschen, der an Krebs leidet oder gelitten hat. Kaum eine Krankheit ist so bekannt wie die verschiedenen Diagnosen, die unter dem Sammelbegriff "Krebs" zusammengefasst werden. Doch was zeichnet diese Krankheiten eigentlich aus? Welche Ähnlichkeiten weisen sie auf und weshalb sind sie so schwierig zu behandeln? Und wie kann man sich davor schützen?

 

Genau um solche Fragen zu beantworten, hat die Krebsliga Solothurn den Vortrag "Wie entsteht Krebs" organisiert. Katharina Borer, dipl. Pflegefachfrau HöFa 1 in Onkologie und Mitarbeiterin der Krebsliga Solothurn, hat in ihrem rund einstündigen Referat die Ursachen für die Bildung von Krebszellen sowie deren Eigenschaften unter die Lupe genommen. Mit anschaulichen Vergleichen hat sie dabei die unglaubliche Leistungs- und Anpassungsfähigkeit dieser Zellen vermitteln können und den rund 50 Anwesenden näher gebracht, weshalb die stetige Prävention so wichtig ist.

 

Da sich über die maximale Teilnehmendenzahl soviele Menschen für die Veranstaltung interessiert haben, wir der Vortrag "Wie entsteht Krebs" ein zweites Mal durchgeführt werden. Über das genaue Datum halten wir sie auf dem Laufenden.

Ein paar Impressionen zum Anlass

  • Schematische Darstellung einer Zelle 
  • Innerhalb der Zelle wird fleissig kommuniziert 
  • Zum Ausklang wartete ein farbenfrohes Apéro 
  • Unsere freiwilligen Helferinnen haben sich ins Zeug gelegt