krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga SolothurnGesundheitsförderung & PräventionBrustkrebs und FrüherkennungGesundheitsförderung & Prävention

Brustkrebs und Früherkennung

Dem Risiko Brustkrebs aktiv begegnen

Regelmässige Untersuchungen helfen Tumore früh zu entdecken

Jährlich erkranken in der Schweiz mehr als 6'000 Frauen (und auch bis zu 50 Männer!) an Brustkrebs. 1'400 sterben daran. Damit ist Brustkrebs sowohl die häufigste Krebskrankheit als auch die häufigste Krebstodesursache bei den Schweizer Frauen.

Obwohl das Risiko an Brustkrebs zu erkranken nach 50 deutlich ansteigt, sind immer wieder auch jüngere Frauen betroffen. Die wichtigsten Risikofaktoren – das Alter und das Geschlecht – sind nicht beeinflussbar.

Je früher ein Tumor aber entdeckt und behandelt wird, desto besser sind die Überlebenschancen der Betroffenen. Die wichtigste Methode zur Früherkennung von Brustkrebs bei Frauen ab 50 Jahren ist die Mammografie. Seit Herbst 2020 werden auch im Kanton Solothurn Frauen zwischen 50 und 74 Jahren alle zwei Jahre zu einer Untersuchung im Rahmen des Brustkrebs-Screening-Programms donna eingeladen.

Während des internationalen Brustkrebsmonat Oktober hat dazu eine separate Informationsveranstaltung im Alten Spital Solothurn stattgefunden. Dort hat die Krebsliga Ostschweiz, Betreiberin des qualitätsgeprüften Screening-Programms donna, das in den Kantonen St. Gallen, Graubünden und Bern bereits seit mehreren Jahren etabliert ist, Auskunft zur Methode der Mammografie aber auch zur Einführung und zum Ablauf des Screening-Programms gegeben.