krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug

News und Informationen

Über 500 Teilnehmende am Relay for Life 2022

Geschafft! 24 Stunden war pro Team durchgehend jemand unterwegs, ein beeindruckender Effort!

Der 24h-Staffellauf in Balsthal zugunsten krebsbetroffener Menschen zog Läuferinnen und Läufer aus dem ganzen Kanton Solothurn und darüber hinaus an. Insgesamt 34 Teams hatten sich für den Event angemeldet, gemeinsam legten sie über 7000km zurück.

Allein sind wir zerbrechlich, allein ist eine Krebserkrankung kaum zu überstehen. Es sind die Unterstützung, die Kraft und der Ansporn unserer Mitmenschen, die uns eine solche Krankheit überstehen lassen. Mehrmals waren diese Sätze während des Relay for Life 2022 in Balsthal zu hören: ob von Betroffenen, von Mitarbeitenden der Krebsliga oder von Diakon Edmond aus Balsthal, der für den zeremoniellen Teil verantwortlich zeichnete. Der 24-Stunden-Staffellauf machte diese Aussagen aber auch für alle Teilnehmenden sicht- und spürbar. Denn die ganzen 24 Stunden allein gehend oder laufend zurückzulegen, wäre tatsächlich ein Ding der Unmöglichkeit – auch wenn zwei Teilnehmende jeweils über 100 Kilometer zurückgelegt haben – was für eine Leistung!

Alle Teams zeigten dafür vorbildlichen Zusammenhalt. Man löste sich gegenseitig ab, sprang ein, wenn jemand nicht mehr konnte oder kurzfristig ausgefallen war und teilte auch die unbeliebten Nachtschichten untereinander auf. So leisteten alle 521 Teilnehmenden ihren Beitrag, ob im Laufschritt oder mit Kind und Kegel im Spaziertempo, um am Ende bilanzieren zu können: Wir waren 24 Stunden unterwegs, um krebsbetroffenen Menschen Hoffnung zu geben und ihnen zu zeigen, dass auch sie auf ihrem Weg auf unsere Hilfe zählen können.

Wir danken allen Teilnehmenden für ihren fantastischen Einsatz und den tollen Spirit, der während der ganzen 24 Stunden sicht- und spürbar war. Ein ebenso herzliches Dankeschön geht an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer sowie an die vielen Sponsoren und Gönner – ohne sie wäre solch ein Anlass nicht möglich gewesen.

Die Partner des Relay for Life 2022 in Balsthal

Bald ist es soweit: In wenigen Tagen beginnt das Relay for Life 2022 in Balsthal, zu dem rund 30 Läuferteams und mehrere hundert Besucherinnen und Besucher erwartet werden. Zeit, um einmal "Danke" zu sagen, nämlich all jenen Menschen und Institutionen, die uns bis anhin unterstützt und begleitet haben.

Über ein Jahr dauerten die Vorbereitungsarbeiten und die Planung des Relay for Life in Balsthal. Dafür wurde eigens ein Organisationskomitee gegründet, bestehend aus OK-Mitgliedern der Ausgabe 2019, Freiwilligen des Kiwanis Clubs Oensingen-Bechburg und Mitarbeitenden der Krebsliga Solothurn. Da der Event mit hunderten Teilnehmenden und Gästen eine grosse Infrastruktur benötigt, wurden aber auch bald erste Partner akquiriert, die – teils mit Geldleistungen, teils mit Sachleistungen, Personal und Arbeitszeit – den Grundstein dafür legten, dass das Relay for Life 2022 überhaupt stattfinden kann. Nach und nach kamen weitere Unternehmen und Institutionen dazu, die sich bereit erklärt haben, die Benefiz-Veranstaltung mit ihrem Beitrag zu unterstützen: sei es hinsichtlich der Event-Technik, der Festwirtschaft oder der Finanzierung eines umfangreichen Unterhaltungsangebots.

Wir möchten deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere treuen Premium-Partner sowie an alle Partner aussprechen, die im Verlauf des letzten Jahres hinzugekommen sind und ohne die das Relay for Life 2022 in Balsthal in dieser Form nicht umsetzbar gewesen wäre.

Merci! Wir freuen uns riesig auf den bevorstehenden Anlass und hoffen, möglichst viele von ihnen persönlich begrüssen zu dürfen.

Das Relay for Life 2022 rückt näher – der Anzeiger TGO blickt voraus!

Die Macher an der Spitze: Urs Ackermann, OK-Präsident, und Adrian Burkhard, Präsident Kiwanis Club Oensingen Bechburg

Pünktlich zum Weltkrebstag hat der Anzeiger Thal Gäu Olten, gemeinsam mit OK-Präsident Urs Ackermann und OK-Vize Adrian Burkhard, einen Blick voraus gewagt, auf die diesjährige Ausgabe des Relay for Life in Balsthal.

Der 4. Februar gilt schon seit einiger Zeit als Weltkrebstag, an dem auf Bedürfnisse und Anliegen krebskranker Menschen aufmerksam gemacht wird. Zudem soll er ein Zeichen für die wichtige Präventionsarbeit setzen, damit in Zukunft möglichst viele Krebserkrankungen vermieden werden können. Dies wäre in der Schweiz bei rund 40% aller Neuerkrankungen möglich, so die aktuellen Schätzungen. Aus diesem Grund kommt dem persönlichen Lebensstil eine grosse Bedeutung zu. Nebst einer ausgewogenen Ernährung, dem Verzicht auf Tabakprodukte und Alkohol sowie dem Schutz vor UV-Strahlung und anderen Umwelteinflüssen, sind regelmässige Bewegung und sportliche Aktivität wichtige Faktoren, um das eigene Krebsrisiko zu senken.

Entsprechend dient das Relay for Life nicht ausschliesslich dem Zweck, ein Bewusstsein für den Kampf gegen Krebs zu fördern und Solidarität mit Betroffenen zu zeigen – es kann selbst als Präventionsanlass gesehen werden. Welche Erkenntnisse der ersten Ausgabe in das Relay for Life 2022 einfliessen und welche Ziele das OK dieses Jahr hat, liest du im Artikel von Wolfgang Niklaus. Wir bedanken uns herzlich für die wohlwollende Zusammenarbeit und das Interesse!

 

 

Der Kampf gegen Krebs geht in die nächste Runde - am 3. / 4. September 2022!

Am 3. September fällt der Startschuss zum Relay for Life 2022 in Balsthal
Ein Highlight für Gross und Klein am Relay for Life 2019: das Lamatrekking.

Auch 2022 wollen wir wieder ein Zeichen setzen für den Kampf gegen Krebs und die Unterstützung von Betroffenen. Sei dabei – mit deiner Familie, deinen Freunden, deinem Sportverein oder deinen Arbeitskollegen!

Am 3. und 4. September 2022 wird der Naturpark Thal wiederum zur Laufstrecke für engagierte Teams aus der Region, der Schweiz und benachbarten Ländern. Mit ihrem körperlichen Einsatz aber auch mit ihrer Präsenz stehen sie für krebskranke Menschen ein. Dabei sammeln sie Geld für die Krebsliga Solothurn, das direkt von Krebs betroffenen Menschen aus dem ganzen Kanton zukommt. Bereits im September 2019 haben über 600 Läuferinnen und Läufer ein beeindruckendes Zeichen gesetzt für Solidarität und Hilfsbereitschaft.

Nebst der Krebsliga Solothurn sitzen im 12-köpfigen OK des Relay for Life 2022 erfahrene Vertreter der Ausgabe 2019 sowie des Kiwanis Clubs Oensingen-Bechburg. Dieser hat sich dazu bereit erklärt, mit grossem Engagement an diesem gemeinnützigen Anlass mitzuwirken. Sei auch du Teil dieses Regionen übergreifenden Events, im Dienste und Gedenken aller Menschen, die persönlich oder in ihrem nahen Umfeld mit einer Krebserkrankung konfrontiert worden sind.

Rund um den 24-Stunden-Staffellauf findet ein abwechslungsreiches und geselliges Fest statt: so ist für warme Verpflegung ebenso gesorgt, wie für Unterhaltung, Musik, kreative Workshops und ein Kinderprogramm. Genauere Informationen zum Programm und zum zeitlichen Ablauf folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Veranstaltungsort und Ausgangspunkt der Laufstrecke ist wiederum die Sportanlage Moos, Brunnersmoosstrasse 10 in 4710 Balsthal.

 

Du hast gerade Lust bekommen, am Relay for Life 2022 teilzunehmen und mit deinem Team mitzulaufen? Hier kannst du dein Team registrieren!

Ein kurzer Rückblick auf's Relay for Life 2019

Relay for Life 2019