krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga Solothurn

Angehörigen- und Trauercafé

05.12.2024
18:30 Uhr
Haus der Krebsliga Solothurn, Wengistrasse 16, 4500 Solothurn
Kategorie: Treffen
Zielgruppe: Nahestehende

Wo Familie und Nahestehende krebskranker Menschen sich austauschen.

Daniel Emmenegger, Pflegefachmann FH, MAS Palliative Care, CAS Psychoonkologie
Stephani Oertel, Sozialarbeiterin BSc FH

Eine Krebserkrankung betrifft nicht bloss einzelne Menschen, sondern immer auch deren Umfeld: die Partnerin oder den Partner genauso wie Familie, Freunde oder Arbeitskollegen. Im Gegensatz zu den Betroffenen selbst, stehen diese aber oft etwas aussen vor und müssen selbst Wege finden, mit ihren Gefühlen umzugehen. Das wollen wir ändern.

Mit unserem Treffpunkt «Angehörigen- und Trauercafé» bieten wir Menschen, die indirekt von einer Krebserkrankung betroffen sind, einen Ort, der zum Erzählen, Fragen und Teilen einlädt. Ob Partnerin oder Partner, Eltern, Kinder, Freunde oder Arbeitskollegen: sie alle können von der Krebserkrankung eines nahen Menschen mitbetroffen sein. Die Erfahrung zeigt, dass es oft schon hilft, wenn man über die eigene Situation und die damit verbundene Angst oder Trauer spricht. Im Austausch mit anderen Menschen, die in ganz ähnlichen Situationen sind, kann man Halt und Hoffnung finden sowie von deren Erfahrungen profitieren.

Das Angehörigen- und Trauercafé wird von Daniel Emmenegger, Mitarbeiter der Krebsliga Solothurn mit langjähriger Erfahrung im Bereich Pflege, sowie Stephani Oertel, Sozialarbeiterin BSc FH, begleitet.

Hier geht's zur Anmeldung